Allianz Global Investors / Deutschland

11.12.2016 07:01

News zu Märkten und Produkten

 

08.12.2016: Allianz Global Investors verdoppelt das Geschäft mit Privatfinanzierungen

AllianzGI integriert zwei Private-Debt-Teams mit einem verwalteten Vermögen von 11,5 Mrd. Euro. Ab 2017 verwaltet AllianzGI über 21 Mrd. Euro im Bereich Privatfinanzierungen für die Allianz und externe Kunden.

 

> Zur Pressemitteilung

 

 

09.11.2016: Trumps Wahlsieg - Mehr Unsicherheit für eine ohnehin schon unsichere Welt

Der zukünftige Präsident ist ein politischer Außenseiter, der gerne im Rampenlicht steht und den Status Quo auf den Kopf stellen möchte. Die Märkte mögen zwar einige seiner Ideen durchaus attraktiv finden, doch das Bedürfnis nach Zuverlässigkeit überwiegt ‐ und die wird es mit ihm kaum geben.

 

> Erfahren Sie mehr

 

 

03.11.2016: Kapitalmarktbrief November: Drei Gründe, um aktiv zu werden

Erreicht die beispiellose Liquiditätszufuhr durch die Zentralbanken in absehbarer Zukunft ihren Höhepunkt? Durch eine Rückführung der geldpolitischen Stützungsmaßnahmen dürften sich die Anlageklassen zukünftig weniger im Gleichschritt bewegen. Dies ist nur ein Argument dafür, als Anleger aktiv zu werden. Erfahren Sie mehr im aktuellen Kapitalmarktbrief.

 

> zur Publikation

 

 

26.10.2016: Was Anleger über den nächsten US-Präsidenten wissen sollten.

Schon bald nachdem diese historische Wahl vorüber ist, wird einer der beiden Kandidaten mit dem Regieren beginnen. Kristina Hooper analysiert die Ansichten von Trump und Clinton bezüglich Staatsausgaben, Steuern, Regulierung und weiteren Aspekten, um Anleger bei der Positionierung ihrer Portfolios Hilfestellung zu geben.

 

> zur Publikation

 

 

24.10.2016: Sparen Sie sich den Weltspartag! Investieren Sie lieber.

Alle Jahre wieder kommt der Weltspartag. Alle Jahre wieder stellt sich die Frage: Sparen - wozu eigentlich? Und niemals war diese Frage so dringlich wie heute. Die Sparer müssen umsteuern und investieren! In Zeiten negativer Renditen gibt es keine "sicheren" Anlageformen mehr. Nicht "Sicherheit" sollte deshalb die Verteidigungslinie lauten, sondern: Kaufkrafterhalt!

 

> zur Publikation

 

 

21.10.2016: AllianzGI stoppt Anteilsscheinausgabe für Structured Alpha-Strategie

Die Fonds der Allianz Structured Alpha-Strategie haben aufgrund der anhaltend großen Nachfrage von Anlegerseite ihre Kapazitätsgrenze von 7 Mrd. US-Dollar nahezu erreicht. AllianzGI hat deshalb entschieden, die Ausgabe neuer Anteilsscheine für alle Anteilsklassen einzustellen. Die Rückgabe ist weiterhin uneingeschränkt möglich.

 

> zur Pressemitteilung

 

 

28.09.2016: Oktoberfest - Was aus 10 Euro so alles werden kann ...

Hans-Jörg Naumer, Head Global Capital Market Analysis  Thematic Research, kommentiert:

„Was aus 10 Euro so alles werden kann. Hätte ein Bayer im Jahr 1960 für umgerechnet 10 Euro auf dem Oktoberfest gefeiert, hätte er bei einem Maß-Preis von 0,95 Euro etwas mehr als 10 Maß trinken können. Der Preis der Wiesn-Maß ist zwischenzeitlich auf 10,50 Euro geklettert ? das entspricht einer Inflation von 4,3% p.a. Die Wirkung der Inflation zeigt: Kaufkrafterhalt ist das wichtigste Ziel der Geldanlage. Im Negativzinsumfeld ist dies umso bedeutender. Dabei muss es für die meisten Investoren nicht nur darum gehen, der Inflation ein Schnippchen zu schlagen, sondern mehr noch: Um Kapitalzuwachs. Wer für das Alter vorsorgt, wer Vermögen aufbauen will, kommt an Unternehmensbeteiligungen, also Aktien, nicht vorbei.

 

Das verdeutlich der untere Teil der Grafik: Während die Kaufkraft, gemessen an dem Preis pro Maß auf der Wies’n, über die Jahre dahin schmolz und die Freunde des Gerstensaftes immer weniger für Ihr Geld bekamen, konnten sich alle freuen, die in einen breiten Korb deutscher Aktien investiert hatten. Hätte unser Freund des Oktoberfestes 1960 weitere 10 Euro in weiser Voraussicht in einen breiten Korb an Aktien investiert, wie ihn der C-Dax darstellt, wären über die letzte 56 Jahre 395 Euro daraus geworden. Das hätte die Geldentwertung, die auch am Oktoberfest nicht vorbei gegangen ist, locker ausgeglichen, ja sogar deutlich mehr als das. Aus den ursprünglich 10 Euro wären, Dividenden reinvestiert, über die letzten knapp 56 Jahre 395 Euro geworden ? das entspricht 37 Maß. Na dann: Prost.“

 

> zur Infografik "Oktoberfest: Was aus 10 Euro so alles werden kann ..."

 

 

27.09.2016: Kommentar zur US-Präsidentschaftswahl

"Die US-Präsidentschaftswahl könnte die Finanzmärkte kurzfristig negativ beeinflussen. Je nach Ausgang der Kongresswahlen dürfte der neue Präsident Schwierigkeiten haben, sein oder ihr Wahlprogramm durchzusetzen. Beide Kandidaten planen jedoch, die Staatsausgaben zu erhöhen. Dies wäre positiv für die US-Wirtschaft, insbesondere da unklar ist, ob die expansive Geldpolitik noch wirkt. Hinsichtlich ihrer Sektorallokation sollten Investoren allerdings zunächst eine Abwarteposition einnehmen. Mit Ausnahme von Infrastruktur: Dieser Sektor dürfte unabhängig vom Wahlausgang profitieren, weil beide Kandidaten die Infrastrukturinvestitionen steigern wollen. Unabhängig davon sollten sich Investoren im Vorfeld der näher rückenden Wahlen auf erhöhte Volatilität einstellen." Kristina Hooper, US Investment Strategist

 

> Erfahren Sie mehr durch unsere Infografik zur Präsidentschaftswahl

 

 

22.09.2016: AllianzGI Investment Forum 2016

Eine andere Sicht der Geldpolitik. Stefan Hofrichter, Head of Global Economics & Strategy, folgt nicht ausgetretenen Pfaden mit seiner Sicht auf die Geldpolitik. Erfahren Sie mehr in dem Interview auf YouTube beim Investment Forum 2016 in Frankfurt.

 

> zum Interview

 

 

20.09.2016: Factor Investing:eine verlässliche Quelle für Zusatzerträge?

Investmentstile wie Value oder Momentum haben es über längere Zeiträume geschafft, nachhaltige Risikoprämien zu erwirtschaften. Indexanbieter haben inzwischen eine Vielfalt an Indizes zur Erschließung dieser "Smart Betas" entwickelt. Statische Modelle könnten sich jedoch für Anleger als Sackgasse erweisen. Auch eine aktive Anlagestrategie reicht bei weitem noch nicht aus, um deutlich bessere Ergebnisse zu erzielen. Erst durch ein sorgfältiges Risikomanagement können Investmentstile wirkungsvoll diversifiziert und nicht gewünschte Makrorisiken beseitigt werden.

 

> zur Publikation

 

 

24.06.2016: Kommentar von Allianz Global Investors zum EU-Referendum in Großbritannien

Großbritannien am Wendepunkt: Mehrheit stimmt für EU-Austritt. Investoren müssen sich für Rückschläge in Politik, Wirtschaft und an den Finanzmärkten wappnen

 

> zur Publikation

 

 

23.06.2016: Die Geldpolitik als Gefangenendilemma

Wenig Wachstum, Niedrigzins, hohe Verschuldung: Warum die aktuelle Geldpolitik der Zentralbanken einem Gefangenendilemma gleicht, erklärt Hans-Jörg Naumer, Global Head of Capital Markets & Thematic Research der Investmentfondsgesellschaft Allianz Global Investors in Frankfurt am Main, in seinem Gastkommentar für den "Versicherungsboten".

 

> zur Publikation

 

 

14.06.2016: Fed-Sitzung

Kommentar von Franck Dixmier, Globaler Anleihenchef von Allianz Global Investors, im Vorfeld der Fed-Sitzung am 15. Juni 2016.

 

> Erfahren Sie mehr

 

 

09.06.2016: AllianzGI Insights June 2016

Read the latest edition, which aims to provide insightful financial commentary on current trends from around the world.

 

> Read more

 

 

02.06.2016: AllianzGI startet "European Equities 2016"

AllianzGI gibt den Startschuss für "European Equities 2016", ein virtuelles Fondsmanagement- und Fußballspiel. Bei dem Spiel, das parallel zum europäischen Fußballturnier in diesem Sommer läuft, stehen wie bei virtuellen Sport-Games üblich der Spaß und der Turniergedanke im Vordergrund, außerdem hat das Spiel eine starke Finanzmarkt-Komponente.

 

> zur Pressemitteilung

> zum Spiel

 

 

01.06.2016: AllianzGI schließt Übernahme von Rogge Global Partners ab

Allianz Global Investors hat die Übernahme von Rogge Global Partners (RGP), den spezialisierten Investmentmanager für globale Anleiheportfolien mit Sitz in London, abgeschlossen. Mit der Transaktion stärkt AllianzGI ihr Rentenportfoliomanagement und vergrößert das Absatzpotenzial für die von RGP gemanagten Anlagestrategien.

 

> zur Pressemitteilung

 

 

23.05.2016: AllianzGI QE Monitor - Ein Sommer des Abwartens?

Geldpolitisch dürfte ein Sommer des Abwartens bevorstehen. Denn angesichts des erst im März beschlossenen umfassenden Maßnahmenbündels konzentriert sich die Europäische Zentralbank nun dessen Umsetzung und Bewertung. Welche Zwischenbilanz kann nach 15 Monaten quantitativer Lockerung gezogen werden? Wird die EZB ihre Wertpapierkäufe tatsächlich im Frühjahr 2017 abrupt beenden? Erfahren Sie mehr im aktuellen QE Monitor.

 

> zur Publikation

 

 

11.05.2016: Kapitaleinkommen für das 2. Maschinenzeitalter

Starke technologische Veränderungen sind zu erwarten: Digitalisierung, lernfähige Maschinen und Informationsplattformen sind Treiber dieser Entwicklung. Brynjolfsson und McAfee treffen die Vorhersage, dass es, wenn schon nicht zum Ende der menschlichen Arbeit, so doch zu radikalen Veränderungen in der Arbeitswelt kommt.

 

> zur Publikation

 

 

06.05.2016: Allianz Europe Equity Growth Select glänzt mit erster 3-Jahres-Bilanz

Die Aktienmärkte in Europa hatten einen schwierigen Start ins Jahr: erhöhte Volatilität und das Fehlen klarer Trends machten es Anlegern schwer. Matthias Born und Thorsten Winkelmann, die bei AllianzGI das Portfoliomanagement-Team für europäische Growth-Strategien leiten und gemeinsam den Allianz Europe Equity Growth Select managen, rechnen weiter mit volatilen Märkten, sehen aber aufgrund der aktuell niedrigen Erwartungen Potenzial für positive Überraschungen.

 

> zur Pressemitteilung

 

Fondssuche

Fonds im Fokus

Fonds im Fokus
Um Sie bei der Fondsauswahl zu unterstützen, haben wir eine Übersicht mit "Fonds im Fokus" erstellt.

Spezialfonds

Spezialfonds: Anlage- lösungen nach Maß

Seit über 40 Jahren bieten wir institutio- nellen Investoren maßgeschneiderte Investmentstrategien und erstklassigen Service.

Effektive Stücke

Effektive Stücke
Neue Mitteilung für alle Inhaber von effektiven Stücken.

Sparplanrechner

Sparplanrechner
Kennen Sie das?
"Hätte ich damals mein Geld investiert, hätte ich heute so viel!" Aber wie viel wäre es wirklich?

Social Media